Allgemeine Geschäftsbedingungen des Heilmasseurs Mag. (FH) Günter Reiterlehner, gültig für alle
Leistungen und Vereinbarungen zwischen Mag.(FH) Günter Reiterlehner – nachfolgend als
„Heilmasseur“ bezeichnet und der/dem Kundin/Kunden.

 

1. Alle Therapien/Behandlungen durch den Heilmasseur erfolgen in Absprache mit dem/der
Kunden/in, der/die sich zur wahrheitsgemäßen Auskunft über den eigenen
Gesundheitszustand und die Folgen der jeweiligen Behandlung gegenüber dem Heilmasseur
verpflichtet.

 

2. Alle angebotenen Preise sind stets unverbindlich und freibleibend. Die Preise für
Wellnessmassagen ohne Verordnung enthalten 20% Ust. Die Preise für Heilmassagen sind lt.
MMHmG von der Ust befreit. Die Bezahlung erfolgt bei jedem Termin in Bar oder mittels
Banküberweisung auf mein Konto bei der Raiffeisenbank Krems AT593239 7000 0005 6788,
BIC: RLNWATWWKRE ; Bei 10er Blocks und Gutscheinen erfolgt die Bezahlung im Voraus und
diese kann nicht mehr refundiert werden.

 

3. Bei Terminabsagen innerhalb von 24 Stunden vor dem Termin oder dem versäumen eines
Termins ohne Absage, wird der volle Betrag verrechnet. Terminverschiebungen sind
mindestens 24 Stunden vor dem Termin nach Rücksprache und Verfügbarkeit möglich.

 

4. Bei Verspätungen verkürzt sich jeweilige Therapiezeit entsprechend.
 

5. Ärztliche Zuweisungen müssen zum Ersttermin bei Heilmassagen mitgebracht werden und
verbleiben bis zum Ende der Therapie beim Heilmasseur. Die Gesamtrechnung ist vor dem
letzten Termin zu begleichen. Der Kunde erhält die Überweisung und die Rechnung beim
letzten Termin, um diese bei der jeweiligen Krankenkasse zur Teilrückerstattung einreichen
zu können.

 

6. Sämtliche im Rahmen der Therapien und Behandlungen erlangten Informationen unterlieben
der gesetzlichen Schweigepflicht durch den Heilmasseur.

 

7. In den ersten Stunden bzw. Tagen nach einer Therapie bzw. Massage können verschiedenste
Reaktionen auftreten. Diese sind durchaus für den Therapieerfolg erwünscht. Auch
kurzzeitige Verschlechterungen der Symptome sind möglich und Teil des Heilungsprozesses.
Bei Unsicherheiten ist stets der Heilmasseur zu kontaktieren.

 

8. HAFTUNG: Die Haftung des Heilmasseurs für sämtliche Schäden, die dem Kunden aufgrund
der Nichtbeachtung dieser AGB oder durch eigenes Verschulden des Kunden entstehen, ist
ausgeschlossen. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein
Ausschlussgrund/eine Kontraindikation dem Kunden selbst nicht bekannt und für den
Heilmasseur nicht erkennbar war. Der Heilmasseur behält sich vor, Kunden auch ohne
Angabe von Gründen abzulehnen.

 

9. Gerichtsstand ist Krems a. d. Donau
 

Der Heilmasseur behält sich Änderungen der AGB vor.